Momentan keine Kurse in Ihrer Gegend
* Bitte eine gültige Postleitzahl eingeben
ENGLISH
DEUTSCH
简体中文
РУССКИЙ
FRANÇAIS
ESPAÑOL

California Prop 65

Möglicherweise haben Sie die folgenden Warnungen in Zusammenhang mit unseren Produkten sowie Produkten von anderen Händlern gesehen:

Diese sind im Rahmen mit der California Proposition 65 (Prop 65) erforderlich. Sie soll die Einwohner von Kalifornien über eine Belastung von Prop 65-gelisteten Chemikalien informieren.

Auf der Prop 65-Liste befinden sich über 900 Chemikalien. Unsere Produkte enthalten möglicherweise Spuren verschiedener gelisteter Chemikalien, die während des Herstellungsprozesses verwendet werden oder in den Materialien an sich enthalten sind.

Prop 65 gilt für alle Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb in Kalifornien haben, dort Produkte verkaufen oder Produkte herstellen, die möglicherweise in Kalifornien verkauft oder dorthin importiert werden. Gemäß des Rechtssatzes muss der Staat eine Liste aller Chemikalien pflegen und veröffentlichen, die Krebs, Geburtsschäden und/oder andere reproduktive Schäden verursachen können. Diese Liste wird jährlich aktualisiert und umfasst hunderte in Alltagsgegenständen enthaltene Chemikalien. Ziel der Prop 65 ist es, die Öffentlichkeit über eine Belastung mit diesen Chemikalien zu informieren.

Prop 65 verbietet den Verkauf von Produkten mit diesen Chemikalien zwar nicht, erfordert aber Warnhinweise auf den Produkten, den Verpackungen oder in der Dokumentation. Eine Warnung gemäß Prop 65 bedeutet nicht, dass Produkte gegen Sicherheitsstandards verstoßen. Die kalifornische Regierung hat sogar deutlich gemacht, dass eine Warnung gemäß  65 „nicht das Gleiche ist wie eine Regulierungsentscheidung, die besagt, ob ein Produkt sicher oder unsicher ist.“ Viele dieser Chemikalien werden bereits seit Jahren ohne nachweisliche Schäden in Alltagsprodukten genutzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://oag.ca.gov/prop65/faqs-view-all.

Eine Warnung gemäß Prop 65 bedeutet: Ein Unternehmen hat (1) die Belastung untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass „kein ernsthaftes Risiko besteht“, oder (2) hat sich auf Grundlage des unternehmensinternen Verständnisses einer schädlichen Chemikalie für eine Warnmeldung entschieden, ohne die Belastung tatsächlich überprüft zu haben.

Was bedeutet diese Warnung?

Die Warnung bedeutet nicht zwangsläufig, dass unsere Produkte Krebs verursachen, zu Geburtsschäden führen oder gegen bundesstaatliche oder staatliche Gesetze oder Sicherheitsstandards verstoßen. Bei der Proposition 65 handelt es sich weniger um ein Produktsicherheitsgesetz, es möchte eher das „Recht auf Information“ gewährleisten.

Warum gibt Hunter Engineering Company diese Warnung an?

Obwohl die Proposition 65 nur auf Unternehmen zutrifft, die ihren Geschäftsbetrieb in Kalifornien haben oder dort Produkte fertigen oder verkaufen, werden Produkte von Hunter weltweit vertrieben. Es wäre sehr kompliziert und kostspielig, herauszufinden, welche Produkte ausschließlich in Kalifornien vertrieben werden. Hunter gibt diese Warnhinweise zu gelisteten Chemikalien außerdem an, ohne deren tatsächliche Belastung tatsächlich überprüft zu haben, da nicht alle der gelisteten Chemikalien über Grenzwerte verfügen. In den meisten Grenzen befindet sich der Belastungswert der Produkte von Hunter in einem unerheblichen Bereich. Als Vorsichtsmaßnahme hat Hunter sich jedoch entschieden, die Prop 65-Warnung anzugeben, damit Kunden informierte Entscheidungen über die von ihnen genutzten Produkte treffen können.

Service, Vertrieb, Preisgestaltung
X
SERVICE, VERTRIEB, PREISGESTALTUNG
KONTAKTIEREN SIE IHR HUNTER-TEAM
Kontaktieren Sie unsere Vertriebsmitarbeiter für ein Angebot oder eine Vorführung vor Ort
und geben Sie Ihre PLZ oder das Land an.
63044
* Bitte eine gültige Postleitzahl eingeben
Hunter-Team
X
KONTAKTIEREN SIE IHR HUNTER-TEAM
63044
* Bitte eine gültige Postleitzahl eingeben